Uli Walt neuer CEO der Fastlog AG

Ulrich Walt hat per 1. September 2021 die Leitung der Fastlog AG übernommen.
Als CEO wird er die Zukunft der Gesellschaft zusammen mit dem bestehenden Management-Team prägen.

«Die Fastlog AG ist auf einem soliden und erfolgreichen Kurs. Es wird nun Zeit, dass wir nach der erfolgreichen Betriebsübernahme wieder in den Hintergrund treten und die operative Führung an eine erfahrene Führungspersönlichkeit übergeben.», so Thomas Studer, Delegierter des Verwaltungsrats.

«Mit Ulrich Walt haben wir einen gestandenen Geschäftsführer an Bord, der die Kundenbedürfnisse bestens kennt und das nötige Rüstzeug mitbringt, die vielfältigen und spannenden Herausforderungen zusammen mit unseren Kunden anzupacken.»

Fastlog AG bietet mit ihren rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern modulare, kostenoptimierte und qualitativ hochstehende Service- und Logistiklösungen an. Zu den Kunden zählen internationale ICT- und Technologiefirmen sowie Anbieter aus der Konsumgüterbranche, Life Science & Healthcare, Automotive, Engineering & Manufacturing und aus der Luxusgüterindustrie. Hauptsächlich tut sie dies von den Standorten Derendingen, Gwatt bei Thun, Emmen, Rümlang und Satigny aus, betreibt aber noch fünf weitere Aussenstandorte in der ganzen Schweiz verteilt.

Ulrich Walt freut sich auf die neue Herausforderung. «Die vielfältigen Wachstums- und Gestaltungsmöglichkeiten sowie das dynamische Umfeld von Fastlog AG macht die Aufgabe reizvoll und gab den Ausschlag dafür, diese Herausforderung anzunehmen.»

Ulrich Walt konnte in seiner bisherigen Karriere über 20 Jahre Erfahrungen in führenden Positionen in der Logistik im In- und Ausland sammeln. Der gebürtige Appenzeller war zuletzt als Geschäftsführer der Alloga AG (ein Unternehmen der Galenica Gruppe) in Burgdorf tätig.

Die Inhaber und Verwaltungsräte freuen sie auf die Zusammenarbeit mit Ulrich Walt. Die Mitarbeit von Ulrich Walt gewährleistet, dass der Verwaltungsrat wieder verstärkt im strategischen Bereich operieren kann.